Sylvia Lukassen

Mit der Rhône gen Süden

Mit der Rhône gen Süden

Ab Lyon begleitet uns der wasserreichste Strom Frankreichs in den Midi. In Port-Saint-Louis-du-Rhône vereint er sich nach einer insgesamt 807 Kilometer langen Reise, die in der Schweiz beginnt, mit dem Mittelmeer.

Literatur, die Lust auf den Midi macht

Literatur, die Lust auf den Midi macht

Die traumhafte Côte d’Azur und die malerische Provence inspirierten große Schriftsteller. Weltberühmte Romane wurden dort geschrieben oder ihre Schauplätze dort verortet wie in „Der große Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald oder „Bonjour Tristesse“ von Francoise Sagan.

Grausame Morde unter provenzalischer Sonne

Grausame Morde unter provenzalischer Sonne

Sommerzeit, Reisezeit, Krimizeit: Zwischen duftendem Lavendel und gekühltem Rosé sorgen Cay Rademacher und Remy Eyssen für neuen Nervenkitzel. Da verschwinden in der „Geheimnisvollen Garrigue“ zwei Frauen, und im „Stürmischen Lavandou“ wird ein junges Paar am Strand tot aufgefunden.

Zitronen aus Menton treiben den Winter aus

Zitronen aus Menton treiben den Winter aus

Jedes Jahr seit 1934 feiert die östlichste Stadt an der Côte d’Azur mit der „Fête du Citron“ den Beginn der warmen Jahreszeit. Die Region an der italienischen Grenze war einst Europas größter Zitronenproduzent. Heute zählt die Frucht aus dem sonnigen Ort am Meer zu den besten auf der Welt.

Charles Gounods Reise in die Provence

Charles Gounods Reise in die Provence

Der französische Komponist fährt im Frühjahr 1863 von Paris nach Saint-Rémy, um dort die Oper „Mireille“ zu schreiben – inspiriert durch das provenzalische Gedicht „Mirèio“ von Frédéric Mistral. In der alten Poststation, dem heutigen Hotel Gounod, bezieht der Meister Quartier.